Membranzellen-Elektrolyse-Anlagen mit Solerücklauf
Im Gegensatz zu den Standardanlagen bzw. Durchlaufelektrolyseanlagen erfolgt bei dem Membranzellenverfahren keine zusätzliche bzw. eine geringe Chloridanreichung des Brauch- bzw. des Schwimmbadwassers.

Sie entspricht mindestens der Chloridmenge, die sich auch bei der Entkeimung mit Chlorgas bildet, aus dem bekanntlich bei der Reaktion mit Wasser Unterchlorigsäure und Salzsäure entstehen - (Cl2 + H2O <> HOCl + HCl).

Das Wasser wird durch die Zudosierung der schwach alkalisch reagierenden NaOCl-Lösung nicht aggressiver. Deshalb können nach dem Membranzellenverfahren arbeitende Elektrolyse-Chloranlagen mit Solerückführung unbedenklich für jedes Schwimmbad eingesetzt werden.

Der Chlorgehalt der produzierten Natriumhypochlorit-Lösung beträgt ca.30 g/l.Die stöchiometrische Umsetzung des Chlorids zu aktivem Chlor in der Elektrolyseeinheit und die hohe Chlorkonzentration in der Lösung sind durch die zwischen den Elektroden angeordneten semipermeablen Membranen möglich, die nur für die Natrium- aber nicht für die Chlorionen durchlässig sind.

Dadurch wird die sofortige Reaktion des entstehenden Chlors mit dem Natriumhydroxid zu Natriumhypochlorit verhindert. Die nicht umgesetzte Salzsole kann so im Kreislauf geführt und dem Prozess wieder zugeführt werden. Sie wird nicht wie beim Standardverfahren dem Produkt- bzw. Schwimmbadwasser zugeführt. Eine Aufsalzung des Wassers findet nicht statt.

Die Einmischung des entstandenen gasförmigen Chlors in die Natriumhydroxid-Lösung erfolgt erst nach dem Elektrolyseprozess, so dass erst dann das Natriumhypochlorit entsteht.

Das Membranzellenverfahren mit Solekreislauf bzw. Magersolerückführung ist für die Schwimmbadtechnik geeignet, deren Anlagenkomponenten keinen erhöhten Chloridgehalt im Schwimmbadwasser vertragen. Durch die stöchiometrische Umsetzung des Natriumchlorids zu "freiem" Chlor wird das eingesetzte Salz voll ausgenutzt.

NaOCl-Anlage mit
einer Leistung von
2.500 g Chlor/h.

Die Reaktionen laufen wie folgt ab:
in der Elektrolysezelle: 2 NaCl + 2 H2O <> 2 NaOH + H2 + Cl2
in der Reaktionskammer: 2 NaOH + Cl2 <> NaOCl + H2O + NaCl

Technische Daten